Zum Inhalt springen

AdiNet: Ungleichbehandlung in der Flüchtlingshilfe

Datum/Zeit
14. Oktober 2022
17:00 - 20:00

Online Veranstaltung
Zur Website von AdiNet Mittelhessen


Das Antidiskriminierungsnetzwerk Mittelhessen lädt ein zum Online-Workshop:

Ungleichbehandlung in der Flüchtlingshilfe

Referentin: Gonca Sariaydin, Dipl.Päd. und Antidiskriminierungs-Expertin

Ausgangspunkt: Geflüchtete kommen unter ganz verschiedenen Voraussetzungen zu uns und haben, je nach Herkunftsland, auch unterschiedliche Möglichkeiten, Schutz zu erhalten und sich zu integrieren.
Wie gehen wir als Ansprechpersonen für die Geflüchteten damit um?

Zielgruppen: Ausländerbeiräte, Sozialarbeiter*innen, Freiwillige und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe, Antidiskriminierungs-Beratende, Lehrkräfte und weitere Multiplikator*innen

Zwischen Bitterkeit und Solidarität: Wie begegnen wir gefühlter und realer Ungleichbehandlung von Geflüchteten?

Als Ansprechpersonen für Geflüchtete in Mittelhessen begegnen wir nicht nur Solidarität und Verständnis, sondern – spätestens seit der Flucht von Millionen vor dem brutalen Angriffskrieg in der Ukraine – auch der Enttäuschung Anderer über erlebte oder beobachtete Ungleichbehandlung.
Interessensvertretungen, Helfende, Lehrende, Beratende – viele von uns werden mit den Fragen und mit dem Frust von Menschen konfrontiert, die diese Ungleichbehandlung als rassistisch und diskriminierend empfinden.

In unserem Workshop wollen wir uns vor allem mit zwei Lösungs-Ansätzen befassen:
1) Wie können wir Betroffene empowern und persönlich stärken?
2) Wie können wir eine positive Strategie entwickeln, um auf mehr Gerechtigkeit in der Flüchtlingspolitik positiv hinzuwirken?

Veranstalter: Adinet Mittelhessen www.adinet-mittelhessen.de

Anmeldung: bis 11. Oktober unter marketa.roska@adinet-mittelhessen.de

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Unterstützung: Falls Sie von besonderen Einschränkungen bei der Teilnahme betroffen sein sollten und sich deshalb Unterstützung wünschen, wie z.B. Dolmetschen, Gebärdendolmetschen, Begleitung wegen Sehbehinderung o.a., dann bitten wir Sie, uns dies frühzeitig mitzuteilen.

Das Antidiskriminierungsnetzwerk Mittelhessen (AdiNet Mittelhessen) wird getragen durch den Landkreis Gießen und gefördert durch die Antidiskriminierungsstelle beim Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

Hinweis: Den Zugangslink erhalten die angemeldeten Teilnehmer*innen kurz vor der Veranstaltung.