Stellenausschreibung Projektstelle Afghanistan

Der Hessische Flüchtlingsrat sucht für die Geschäftsstelle in Frankfurt am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiter:in (w/m/d) für die Koordinierung von Anfragen bezüglich Afghanistan-Aufnahmeprogrammen und zum Familiennachzug von afghanischen Staatsangehörigen sowie für die Beratung von in Deutschland lebenden Afghan:innen.

Aufgaben:

  • Unterstützung von Afghan:innen, die für ein Aufnahmeprogramm in Frage kommen
  • Unterstützung beim Familiennachzug von afghanischen Staatsangehörigen
  • Beratung von Afghan:innen in Bezug auf Aufenthaltsrechte in Deutschland
  • Vernetzung mit relevanten Akteuren in Hessen in Bezug auf Afghanistan-Aufnahme
  • Lobbyarbeit gegenüber Politik und Behörden
  • Öffentlichkeitsarbeit

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts- oder Sozialwissenschaften, Soziale Arbeit oder vergleichbare Qualifikation
  • Gute Kenntnisse im Asyl- und Aufenthaltsrecht
  • Fundierte Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit ist wünschenswert
  • Erfahrung in der Gremien- und Netzwerkarbeit ist wünschenswert
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch, Sprachkenntnisse in Dari sind wünschenswert
  • strukturierte, eigenverantwortliche, kooperative und durchsetzungsstarke Arbeitsweise
  • persönliches Engagement und Identifikation mit den Zielen des Flüchtlingsrats
  • Teamfähigkeit

Vorgesehen ist eine 100% Stelle (39 Wochenstunden), ggf. ist diese auch teilbar.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD. Arbeitsort ist Frankfurt am Main. Die Stelle ist auf ein Jahr befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 20.02.2022 an die Mailadresse:
projekt@fr-hessen.de (Max. 6 MB)