Zum Inhalt springen

Unterbringung

Neuer Hessischer Erlass zur Aufnahme von Menschen aus der Ukraine und Hinweise des hessischen Sozialministeriums

Das Hessische Innenministerium hat einen Erlass herausgegeben, der das Verfahren der Aufnahme, Unterbringung und Verteilung von Menschen aus der Ukraine in Hessen betrifft und damit auch bislang wenig geklärte Fragen adressiert. Die wichtigsten Punkte finden Sie hier zusammengefasst: Wenn Leute vor Ort bei Verwandten/Bekannten unterkommen oder von den Kommunen untergebracht… Weiterlesen »Neuer Hessischer Erlass zur Aufnahme von Menschen aus der Ukraine und Hinweise des hessischen Sozialministeriums

HMSI: Erlass zum leistungsrechtlichen Umgang mit ukrainischen Kriegsvertriebenen

Nach dem Erlass des BMI zum Leistungsrechtlichen Umgang und zur Aufnahme und Verteilung von ukrainischen Flüchtlingen (siehe unseren Beitrag dazu), folgt nun kurz darauf der entsprechende Erlass aus dem Hessischen Sozialministerium. Dieser bezieht sich auf das vorhin versandte Schreiben aus dem BMI bezieht und stellt auch für Hessen folgendes fest:… Weiterlesen »HMSI: Erlass zum leistungsrechtlichen Umgang mit ukrainischen Kriegsvertriebenen

Unterstützung der Kommunen bei der Flüchtlingsaufnahme

Uns erreicht eine Vielzahl von Anfragen von Menschen, die Wohnraum zur Verfügung stellen oder sich ehrenamtlich engagieren möchten. Viele hessische Kommunen haben hierfür extra Adressen eingerichtet, die hier verlinkt sind. Stadt Bad HomburgLandkreis BergstraßeLandkreis Darmstadt-DieburgStadt DarmstadtStadt FrankfurtLandkreis FuldaStadt FuldaLandkreis GießenStadt GießenLandkreis Groß-GerauStadt HanauLandkreis Hersfeld-RotenburgHochtaunuskreisLandkreis KasselStadt KasselLahn-Dill-KreisLandkreis Limburg-WeilburgMain-Kinzig-KreisMain-Taunus-KreisLandkreis Marburg-BiedenkopfStadt MarburgOdenwaldkreisLandkreis OffenbachStadt… Weiterlesen »Unterstützung der Kommunen bei der Flüchtlingsaufnahme

EAE-Belegungsstand über 6.000 – weitere Leichtbauhallen aufgestellt

Eine Meldung aus dem Jahr 2021 (nicht 2015): In der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen sind weitere 6 Leichtbauhallen (immerhin keine Zelte!) in Betrieb genommen worden. Gleichzeitig werden in der letzten Zeit auch wieder mehr Leute auf die Kommunen zugewiesen, da die EAE aus allen Nähten platzt. Gestern lief in der… Weiterlesen »EAE-Belegungsstand über 6.000 – weitere Leichtbauhallen aufgestellt

Erstaufnahme immer voller – 4 neue HEAE-Standorte geplant

Die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende (HEAE) platzt aus allen Nähten, die Belegungszahlen sind binnen gut zwei Jahren von 1.600 auf mittlerweile 5.900 (!) angestiegen. Dies liegt nicht an gestiegenen Zugangszahlen, sondern an der deutlich längeren Aufenthaltsdauer der Menschen in der HEAE. In Hessen wird die von 6 auf 18 Monate… Weiterlesen »Erstaufnahme immer voller – 4 neue HEAE-Standorte geplant

PE: Geflüchtete Frauen und Mädchen nur unzureichend gegen Gewalt geschützt

Deutschland hat die Istanbul-Konvention mangelhaft umgesetzt. Weibliche Asylsuchende und ihre geschlechtsspezifischen Fluchtgründe werden kaum in den Blick genommen. Das offenbart eine Untersuchung von PRO ASYL, den Flüchtlingsräten und dem Institut für Kulturanthropologie der Universität Göttingen. Vor wenigen Wochen kritisierten deutsche Politiker*innen, dass die Türkei aus der IstanbulKonvention ausgetreten ist, dem… Weiterlesen »PE: Geflüchtete Frauen und Mädchen nur unzureichend gegen Gewalt geschützt

PE: Koalitionsvertrag in Frankfurt: Frankfurt beschließt Abkehr von der Massenunterbringung

Vielversprechende Ansätze im neuen KoalitionsvertragFrankfurt erklärt sich „ohne Einschränkungen“ zum Sicheren Hafen Frankfurt, den 21.05.2021 – Der Hessische Flüchtlingsrat begrüßt, dass die die neue Frankfurter Stadtregierung aus Grünen, SPD, FDP und Volt im Koalitionsvertrag festgeschrieben hat, dass im Laufe der Legislaturperiode alle Gemeinschaftsunterkünfte geschlossen werden sollen und Flüchtlinge in der Stadt… Weiterlesen »PE: Koalitionsvertrag in Frankfurt: Frankfurt beschließt Abkehr von der Massenunterbringung

PE: Hessen hinten bei der Flüchtlingsunterbringung

Hessen hinten bei der Flüchtlingsunterbringung 15.10.2020 – Weniger als ein Drittel der LeistungsbezieherInnen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) in Hessen sind dezentral untergebracht, damit liegt Hessen im Vergleich der Bundesländer ganz hinten. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum AsylbLG hervor. Da in der Statistik diejenigen Flüchtlinge, die zwar schon anerkannt sind,… Weiterlesen »PE: Hessen hinten bei der Flüchtlingsunterbringung

PE: Vertane Chance

Vertane Chance Einigung auf eine Novellierung des Landesaufnahmegesetzes Problem der Gebühren für die Unterbringung bleibt ungelöst 21.02.2020 – Die Einigung zwischen dem Land und den kommunalen Spitzenverbänden auf eine Novellierung des Landesaufnahmegesetzes löst aus Sicht des Hessischen Flüchtlingsrates eines der drängendsten Probleme in der Integrationsarbeit vor Ort, die z.T. extrem hohen… Weiterlesen »PE: Vertane Chance

PE: 1000 Menschen mehr in der Erstaufnahme in nur drei Monaten

1000 Menschen mehr in der Erstaufnahme in nur drei Monaten Schwerwiegendste Änderung der Flüchtlings- und Integrationspolitik des Landes der letzten Jahre Flüchtlingsrat beklagt „staatlich organisierte Desintegrationspolitik“ Politische Entscheidung angemahnt 28.11.2019 – In nur drei Monaten ist die Zahl der in der Hessischen Erstaufnahme untergebrachten Flüchtlinge um 1.000 Menschen angestiegen – und dies,… Weiterlesen »PE: 1000 Menschen mehr in der Erstaufnahme in nur drei Monaten